Christoph Beer ist als Projektmanager bei TUM International tätig. Seit Mai 2020 leitet er das Projekt Kutaisi International University (KIU), bei dem es um den Aufbau einer Universität nach dem Vorbild der TUM für bis zu 60.000 Studierende in Georgien handelt. Daneben ist er im Rahmen des Asia Center of Excellence for Smart Technologies (ACES) gemeinsam mit Frau Legtenborg zuständig für die Implementierung eines Kompetenzzentrums für Qualifizierung, Projektentwicklung und Ansiedlung in Malaysia.

Christoph Beer hat einen Abschluss in Volkswirtschaftslehre (M.Sc.) mit Schwerpunkt Bildungsökonomik der Otto-Friedrich-Universität Bamberg. Zuvor beendete er an selbiger Universität ein Bachelorstudium der Politikwissenschaft mit Schwerpunkt Verwaltungswissenschaft. Während seines Studiums erlang er praktische Erfahrungen beim Deutschen Bundestag, der Europavertretung der Bundesagentur für Arbeit, sowie der Deutsch-Indischen Handelskammer. Nach dem Studium begann er seine berufliche Karriere im ERP Lösungsverkauf einer Münchner IT Consulting Firma, im Anschluss dessen sammelte er Erfahrungen als Regionalmanager für Gründungskultur bei einer Wirtschaftsförderungsagentur bevor er zur TUM International GmbH als Junior Projektmanager wechselte.